Bild: Schwamm
Bremen, den 13.12.2017

Schöne neue Bäder!

Aus Mini-Bädern werden Wohlfühloasen, dank neuer Technik und einem durchdachten Raumkonzept.
In den flexiblen Sanitärwänden "verschwinden" nicht nur die Spülkästen, sondern auch alle Zu- und Abflussleitungen sowie die Anschlüsse für die einzelnen Sanitärobjekte. So lassen sich WC und Dusche problemlos in die Mitte des Raumes rücken.

Doppelt praktisch: An der anderen Seite dieser sowohl halb- als auch raumhohen Installationen können weitere Elemente angebracht werden.

„Mit geschickter Raumplanung lassen sich schon Räume von nur 3-4 qm in individuelle Komplett-Bäder verwandeln“, sagt Hermann Buchholz von den Umbauprofis.

Wenn hohe Wände wegfallen können, wirkt das Bad insgesamt großzügiger. Die Sanitär-Objekte für das Bad müssen deshalb von allen Seiten gut aussehen und frei positionierbar sein.

Der Trend zu bodenbündigen Duschen ist ungebrochen. Schlicht und schön. So lassen die aktuellen Modelle die Duschtasse von gestern schnell vergessen. Und statt einer engen Kabine bieten die neuen Duschen ein Duscherlebnis im großem Stil. Die ultraflachen Duschsäulen sind wahre Multitalente. Sie lassen sich einfach installieren und bieten viel Komfort für große und auch kleine Bäder.

Badarmaturen dürfen in diesem Jahr alles, nur nicht tropfen. Ob am Waschbecken, in der Dusche oder an der Badewanne, ob mit zwei Griffen oder als praktischen Einhandmischer – wichtig ist die zuverlässige und hochwertige Technik.

Frühlingsfrische Badideen!

Gerade jetzt im Frühling denken viele Menschen über eine Badmodernisierung nach, scheuen jedoch den Aufwand und die damit verbundene Arbeit.

„Dabei dauert eine professionelle Badrenovierung meistens nicht länger als 8 Tage“, sagt Paprotta Geschäftsführer Hermann Buchholz.

Dank maßgeschneiderter Einbaumöbel und raumsparender Sanitärobjekte wird auch ein kleines Bad, mit nur 3-6 qm Grundfläche, ganz groß. Auch in diesem Frühjahr gibt es von den Sanitärherstellern wieder sensationelle Neuheiten.

„Nehmen Sie sich die Zeit, kommen Sie und schauen Sie sich um … wir planen dann mit viel Liebe zum Detail ganz nach Ihren Wünschen“, erklärt Buchholz.

Doch auch große Sanierungen oder barrierefreie Badrenovierungen sind kein Problem. Die Paprotta Umbauprofis übernehmen die gesamte Arbeit rund um den Umbau vom Maler über den Elektriker und Fliesenleger bis hin zum Tischler. Alles aus einer Hand.

Von der Naßzelle zum barrierefreien Badezimmer

Das Badezimmer ist schon lange keine einfache Nasszelle mehr, sondern nimmt einen ganz entscheidenden Platz als Wohn- und Wohlfühlraum ein. Der eigene Stil und das richtige Ambiente sind hierfür entscheidend. Trotzdem denken viele, dass ihr Bad zu klein, zu verwinkelt, oder zu schräg ist und suchen nach Ideen, wie diese und andere Bad-Probleme zu lösen sind. Auch nicht jeder hat ein ausgeprägtes bildliches Vorstellungsvermögen.

Hier helfen die Umbauprofis, mit entsprechender Software kann das Bad vorab geplant und optisch aufbereitet werden. So lassen sich die unterschiedlichsten Badideen vergleichen und ganz schnell die perfekte Badezimmerlösung finden. Auch ein kleines Bad kann optimal ausgestattet werden und zum Wohlfühlen geradezu einladen.

Das umweltfreundliches Dusch-WC

Für die perfekte Hygiene sorgt zum Beipiel ein neues innovatives und umweltfreundliches Dusch-WC von TOTO mit besonderer Spülfunktion für eine extrem schnelle und einfache Reinigung, auch nach starker Verschmutzung.

Wasser und Energie sparen.

Ein sparsamer Umgang mit Wasser wird immer wichtiger. Deshalb sind die neuen WC-Spülkombinationen inzwischen alle mit einer Zwei-Mengen-Auslösung ausgestattet. Aber auch ältere Toiletten lassen sich mit einem Spülstopp aufrüsten. Das spart schon 3 bis 5 Liter Wasser pro Spülung. Eine durchaus ökologisch und ökonomisch sinnvolle Maßnahme. Auch Spar-Duschköpfe, Duschunterbrecher und Durchflussbegrenzer, Einhebelmischer am Waschbecken und Thermostatarmaturen in Dusche und Badewanne senken den Wasser- und Energieverbrauch.

Man kann beobachten, dass bei Badrenovierungen immer mehr Wert auf energiesparende Technik gelegt wird und manchmal sind es gerade die kleinen Dinge, die besonders überzeugen.

Sparsame LED-Lichter im Badezimmer

LED-Licht ist unglaublich sparsam im Stromverbrauch und sieht wunderbar aus.

„Dem bunten Sternenhimmel über der Badewanne steht nun nichts mehr im Wege”, sagt Geschäftsführer Hermann Buchholz von den Paprotta Umbauprofis.

Elektrische Boiler sind dagegen echte Stromfresser. Wer die Umwelt schonen möchte, sollte deshalb sein Wasser mit Gas erhitzen. Hier eignen sich besonders Gasdurchlauferhitzer kombiniert mit einem Brennwertgerät.

Badausstellung in Bremen Hastedt

Die Umbauprofis machen auch Hausbesuche und beraten Sie, was in ihrem Badezimmer ökologisch und ökonomisch verbessert werden kann. Wer an neuen Badideen, barrierefreie Badezimmer oder kompletten Wohnungsmodernisierungen interessiert ist, sollte sich in der Badausstellung, in Bremen (Neidenburger Str. 14) mal umsehen und bei einer Tasse Kaffee beraten lassen.

Besuchen Sie unsere Badausstellung:

Mo.-Fr. 9:00 bis 17:00 Uhr

Paprotta Umbauprofis
Neidenburgerstr. 14
D-28207 Bremen

Telefon 0421-49 80 05

> Weitere Informationen

Worauf warten Sie noch?

Sie haben ein Bad das Sie gerne neu gestalten wollen?
Dann zeigen Sie mir es und wir finden die optimale Lösung für Sie.
Auch allgemeine Fragen, Anregungen oder Kritik können Sie uns schicken.

Paprotta Umbauprofis GmbH · Neidenburgerstr. 14 · Telefon 0421-49 80 05 · www.paprotta-umbau.de